Drucken
Nordkreis Vechta - Stoppelmarkt
16.08.-21.08.2018
Die fünfte Jahreszeit in Vechta!

Regelmäßig um Mariä Himmelfahrt am 15. August, wenn auf den Feldern fast nur noch Stoppeln stehen, wird in Vechta eines der größten Volksfeste Norddeutschlands abgehalten.

1577 wurde das Volksfest auf die Stoppelfelder vor die Tore der Stadt verlegt. Die Tradition dieses Volksfestes lässt sich aber noch wesentliche weiter, bis in das 13. Jahrhundert, zurückverfolgen! Während der sechs Tage des Stoppelmarktes kommen mehr als 500 Schausteller und ca. 800.000 Besucher nach Vechta. Es beginnt am Donnerstag um 16.30 Uhr mit dem großen historischen Festumzug und endet am Dienstagabend mit einem Brillantfeuerwerk. Haupttag für Einheimische und Freunde ist der Stoppelmarktsmontag. Er beginnt in aller Frühe mit einem Viehmarkt und endet in aller Regel sehr sehr spät. Das ländliche Trachtenpaar Jan und Libett ist das Symbol des Stoppelmarktes.

Eröffnet wird der Stoppelmarkt am Donnerstag nach dem Umzug um kurz nach 18.00 Uhr. Freitag, Samstag und Dienstag ist jeweils um 13 Uhr Marktbeginn, am Sonntag beginnt das Marktgeschehen nach dem Gottesdienst im großen Festzelt um 10 Uhr. Am Montag startet das Volksfest bereits um 7 Uhr mit dem traditionellen Pferde- und Viehmarkt. Der große Empfang am Montag in Kühlings Festzelt findet ab 11 Uhr statt.
Freitag ist von 14 bis 16 Uhr Happy Hour: 1 x zahlen, 2 x fahren. Am Dienstag gibt es beim Familiennachmittag bis 18 Uhr überall ermäßigte Preise.

Weitere Infos zum Stoppelmarkt:
www.stoppelmarkt.de

Bitte beachten Sie dass viele Unterkünfte im Nordkreis Vechta zum Stoppelmarkt frühzeitig ausgebucht sind.
Weitere Infos finden Sie unter:
Unterkunftssuche


Stoppelmarkt Krogmann klein