Neue Kostümführung in der Kreisstadt

Wenn die Dunkelheit hereinbricht, nimmt er seine  Arbeit auf und zieht mit Hellebarde, Signalhorn und Laterne ausgerüstet durch Vechtas Straßen, um hier für Ruhe, Sicherheit und Ordnung zu sorgen. Er warnt die schlafenden Bürger vor Feuer, Feinden und Dieben und hat das Recht, verdächtige Personen, die nachts unterwegs sind, zu befragen und notfalls zu verhaften. Begleiten Sie Vechtas neuen Nachtwächter Alexander Bartz bei seinem Streifzug durch die „dunklen Gassen“ der Stadt und erfahren Sie nebenbei viel Wissenswertes, Interessantes, Lustiges und auch Gruseliges über das Leben in Vechta zu Zeiten des Mittelalters.

Gästeführer: Alexander Bartz
Treffpunkt: vor der Tourist-Info, altes Rathaus
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: 4 € pro Person bei öffentlichen Terminen, sonst 50 € je Gruppe bis 20 Personen

Die nächste öffentliche Führung findet ausnahmsweise nicht am Freitag, sondern am Donnerstag, 25. Januar um 19 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Nachtwächterführung ist für Gruppen auch in Kombination mit einer Nachtwächterbrotzeit oder ein warmes Nachtwächtermahl im Restaurant „Am Kaponier“ buchbar. Die deftigen Speisen werden an einer mittelalterlich gedeckten Tafel präsentiert - so bekommen Sie auch kulinarisch ein Gefühl für das Mittelalter. Die Kosten betragen 14,50 € p.P. für die Nachtwächterbrotzeit und 21,50 € p.P. für das Nachtwächtermahl (exklusive Getränke).

        

Flyer Nachtwächter