Drucken
Nordkreis Vechta - Theater für Jedermann

Im September 2017 wird "Romeo und Julia" von Shakespeare vor dem Langfördener Dom aufgeführt.

Die erste Aufführung des Vereins "Theater für Jedermann" unter der Regie von Sigrid Heising fand im Jahre 2003 mit dem Jedermann vor der beeindruckenden Kulisse der St. Laurentius-Kirche in Langförden statt. Es folgte im Jahre 2006 "Ein Sommernachtstraum" von William Shakespeare, aufgeführt beim St. Thomas Kolleg in Vechta. Hier entstand auch unser Foto.
Im Herbst 2008 gab es dann das Stück "Mutter Courage" von Brecht auf dem Zitadellenplatz vor dem Museum im Zeughaus in Vechta. Danach führte der Verein im Jahre 2011 Goethes "Faust" auf und zuletzt im September 2014 das Stück "Don Quijote, der Mann von La Mancha" von Sigrid Heising nach dem berühmten Roman von Miguel de Cervantes. Die Aufführungen fanden wieder vor dem Langfördener "Dom" umrahmt von einem mittelalterlichen Markt statt. Infos zu den Handlungen, Mitwirkende und Fotos gibt es im Internet.

2017 wird das Stück "Romeo und Julia" von William Shakespeare vor dem "Dom" in Langförden aufgeführt! Die Aufführungen finden am 31. August, 1., 2., 3., 8. und 9. September jeweils ab 19.30 Uhr statt. Karten gibt es zum Preis von 25 Euro (ermäßigt 20 Euro für Schüler/Studenten & Behinderte) im Vorverkauf bei allen Filialen der LzO, bei der Buchhandlung Vatterodt in Vechta oder über die Internetseite des Vereins. Bei Kauf von 2 Karten gibt es ein Programmheft gratis dazu. Alle Mitwirkenden des Vereins "Theater für Jedermann" und viele Gruppen und Vereine geben ihr Bestes, um einen unterhaltsamen Open-Air-Theaterabend zu ermöglichen. Umrahmt wird er auch wieder von einem mittelalterlichen Markt, der an den Aufführungstagen ab 18.30 Uhr geöffnet ist.

Internet: www.theater-fuer-jedermann.de