Drucken
Nordkreis Vechta - Gut Bomhof Langförden

Namensgeschichtlich abgeleitet von „Baumhof“ gehört der schön gelegene Herrensitz abseits von Langförden in der Bauerschaft Bomhof zu den ältesten adeligen Gütern im Oldenburger Münsterland.

Er soll schon vor 1200 durch die Herren von Spredowe gegründet worden sein. 1883 wurde das heutige neoklassizistische Herrenhaus errichtet. 1932 entstand der barockisierte Turm mit Hauskapelle und Bibliothekszimmer. Das Anwesen ist von Schlossgräben umgeben, die vom Spredaer Bach gespeist werden. Es befindet sich in Privatbesitz der Familie von Fricken und kann nicht besichtigt werden.