Drucken
Nordkreis Vechta - Varusschlacht im Osnabrücker Land

Museum und Park Kalkriese ist anerkanntes Europäisches Kulturerbe

In über zwei Jahrzehnten Forschungsarbeit wurde nicht nur ein Schlachtfeld, sondern ein gewaltiges Schlachtareal von immerhin 30 Quadratkilometern Fläche entdeckt. Es eröffnet neue Einblicke in die Schlacht zwischen Römern und Germanen am Kalkrieser Berg, die im Jahr 9 n.Chr. stattgefunden hat. Abwechslungsreich und spannend präsentiert die Dauerausstellung im Kalkrieser Museum einen Gesamtüberblick zur Forschung für große und kleine Besucher. Das Sonderausstellungsprogramm rückt auch Themen jenseits der Varusschlacht ins Zentrum.

Museum und Park Kalkriese sind von März bis November täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, im Winter gelten eingeschränkte Öffnungszeiten.

Weitere Informationen gibt es unter www.kalkriese-varusschlacht.de