Drucken
Nordkreis Vechta - Bleichstraße

Der Mühlenbach fließt am Mühlenkötterhof Möhring vorbei, einem malerischen Fachwerkhof, in dem jetzt das Ludgeruswerk Lohne beheimatet ist. In direkter Nachbarschaft befindet sich auch die renovierte Kunst- und Wassermühle im Stadtpark.

Vor dem Hof verläuft eine Gasse, die Bleichstraße, so genannt, weil sie in Höhe der Abzweigung zur Franziskusstraße an der alten Lohner Stadtbleiche vorbeiführt. Hierhin brachten die Lohner Frauen noch bis 1920 ihre Wäsche, um diese zu spülen und anschließend auf der Wiese zum Bleichen auszulegen. Das etwa 100m lange Teilstück der Bleichstraße zwischen Landwehr- und Brinkstraße ist mit seiner Natursteinpflasterung und einem roten Klinkerstreifen in der Mitte heute ein Bodendenkmal.