Drucken
Nordkreis Vechta - Alter Bahnhof

Das vielleicht schönste und eindrucksvollste Gebäude im Dinklager Stadtkern steht unter Denkmalschutz und ist von seinem neuen Besitzer, der Familie Bröring, liebevoll saniert worden.

Repräsentativer Klinkerbau mit hohem Walmdach. Leicht vortretende Seitenpavillons durch einen niedrigen Mitteltrakt miteinander verbunden.

Der restaurierte ehemalige Warteraum für die 2. Klasse dient heute als Tagungs- und Besprechungsraum. Im Obergeschoss hat der Heimatverein „Herrlichkeit Dinklage“ sein Domizil.

Die Fußgänger-Brücke über den Hopener Mühlenbach am Wiesenweg erinnert auch noch an die Dinklager Bahngeschichte: hier verlief früher die Bahnlinie zur Firma Holthaus/Wehrhahn.